Inzwischen ist das jährliche „Vorturnen“ ein fester Bestandteil unseres Programms und aus dem Vereinsleben nicht mehr weg zu denken. Es ist eine Veranstaltung, die unsere Jugendleiter gemeinsam mit der technischen Leitung organisieren, die aber inzwischen so umfangreich geworden ist, dass sie nur noch unter tatkräftiger Mithilfe vieler Vereinsmitglieder zu stemmen ist. In diesem Jahr nahmen an die 150 aktive Kinder und Jugendliche Teil und dazu wohl an die 300 Zuschauer. Denn Eltern, Freunde und die ganze Familie wollen das Können und die Fortschritte ihrer Kinder bestaunen.

 

Und da gab es wieder viel! Im ersten Teil des Programmes ging es um die turnerischen Fähigkeiten: Angefangen bei den Vorschülern, die mit viel Freude die Entwicklung vom Purzelbaum zur Rolle vorwärts zeigten, einer großen Gruppe 1. und 2. Klässler, die auf einem „Ninja-Parcour“ Geschicklichkeit, Mut und Ausdauer bewiesen, über drei Mädchengruppen die neben ihrem Turnvermögen zeigten wie gut sie sich die einstudierten Abläufe merken und diese als Gemeinschaft präsentieren können. Als Nächstes folgte eine Mädchengruppe, ebenfalls 3.-5. Klasse, die als Vorbereitung für kommende Wettkämpfe bereits eine beachtliche Boden-Kasten-Kür zeigte. Ebenfalls beachtlich war die Übung unserer Wettkampfgruppe bestehend aus neun Jungs und einem Mädchen, die schon sehr gute Salti vorwärts enthielt. Nun folgten zwei Gruppen für den Kindergruppen-Wettstreit und zwei weitere für den Turnergruppen-Wettstreit, die ihre Übungen für die nun anstehenden Wettkämpfe zeigten und durch ihre Leistungen Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden machen konnten. Alle Vorführungen wurden mit kräftigem Applaus belohnt und die Zuschauer staunten wie viel Freude und wie viel Erfolg regelmäßiges Training in der Gruppe bringen kann.

Nun ging es in die Pause. Im Innenhof der Mittelschule wartete ein reichliches, leckeres Kuchenangebot, von lieben Eltern gespendet, sowie Kaffee und erfrischende Getränke. Dank der vielen Helferinnen und Helfer und der durchdachten Organisation, klappte die Ausgabe prima und es war genug Zeit für Begegnungen und Gespräche.

Nach der Pause wurden alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie alle Übungsleiter-Assistentinnen zu einem Gruppenfoto nach vorne gerufen. Ohne unsere engagierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die tatkräftig von vielen Assistentinnen in den Stunden unterstützt werden, wäre so ein lebendiges und erfolgreiches Arbeiten mit unseren Kindern und Jugendlichen nicht möglich. Für den zweiten Teil des Programms war die Turnfläche nun abgebaut, denn es wurden Tänze gezeigt und gesungen. Ja, auch das Singen ist neben turnen, tanzen und einem leichtathletischen Teil, gleichberechtigt in der Wertung beim Wettkampf. Unsere gemischte Gruppe, mit den Jungs im Stimmbruchalter, machte den Anfang und ihr Mut wurde mit reichlich Applaus bedacht. Die nächste Mädchengruppe für den Kindergruppen-Wettstreit konnte durch ihren frohen, gut geübten Gesang punkten und die dritte Gruppe, die ihr Lieder-Medley auf dem Bayerischen Turnfest in Schweinfurt vortragen wird, überzeugte das Publikum durch Perfektion im Gesang, Vielfältigkeit und selbstbewusstes Auftreten. Besonders hervorzuheben ist hier auch, dass die Lieder durch zwei Mädchen aus der Gruppe selbst zusammengestellt und einstudiert wurden. Viel Freude bei den kleinen und großen Tänzerinnen sowie bei unserem Publikum lösten die Vorführungen der Tänze aus. So war eine „Pferdchen-Polonaise“ zu bestaunen sowie eine gelungene moderne Tanzgestaltung von den jüngeren Mädchen. Es folgten zwei weitere mitreißende Tänze, die durch ihre Vielfältigkeit, gekonnten Vortrag und Lebensfreude begeisterten.

Wir blicken zurück auf eine rundum gelungene Veranstaltung, nicht zuletzt durch den Einsatz vieler helfender Hände und nehmen reichlich Motivation für die künftige Arbeit in den TVR-Gruppen mit.

Der TVR verfügt außerdem über eine Eltern-Kind-Gruppe und eine Kleinkinder-Gruppe sowie über ein vielfältiges Übungsangebot für Erwachsene, das sie unserer Webseite entnehmen können.

Weitere Bilder von unserer Turnshow findest du in unserer Galerie unter “Vorturnen 2019”. 

Gabriele und Anna Streber